Schittenhelm zum internationalen Brustkrebstag: "Vorsorge ausbauen, im Sinne der Frauen"

ÖVP Frauenchefin Dorothea Schittenhelm

Die ÖVP Frauenchefin Dorothea Schittenhelm fordert die Mammographie Vorsorge für Frauen jeden Alters. Schittenhelm: "Aufgrund der jüngsten Diskussionen um eine Anhebung des Alters für Mammographie befürchten die ÖVP Frauen eine Verschlechterung in der Brustkrebsvorsorge.

Richtig und wichtig wäre es gewesen, die bestehenden Möglichkeiten der Vorsorge auszubauen und nicht, wie jetzt vom Hauptverband der Krankenkassen beschlossen, eine Einschränkung der flexiblen Vorsorgeuntersuchung."

Die ÖVP Frauen sagen ja zur Doppelbefundung. Wir sagen nein zu Bevormundung und zum Zwang vorgegebene Termine durch die Krankenkassen einhalten zu müssen. Keinesfalls dürfen Frauen unter 45 von dieser Brustkrebsvorsorge ausgeschlossen sein! "Gerade heute am internationalen Brustkrebstag appellieren wir an alle Verantwortungsträger – sowohl der Ärztekammer als auch der Sozialversicherungen – nicht auf dem Rücken der Frauen ihre beidseitige Blockadepolitik auszutragen", so Schittenhelm abschließend.